Neujahrsvorsätze 2024

Neujahrsvorsätze 2024 endlich umsetzen – wie du deinen inneren Schweinehund überwindest

Jedes Jahr zu Neujahr sind wir voller Energie und Motivation, unser Leben zum Besseren zu verändern. Die ersten Wochen des neuen Jahres sind wir auch voll dabei. Doch trotz bester Absichten scheitern viele schon nach wenigen Wochen an ihren guten Vorsätzen. Dann kehrt der Alltag ein und mit ihm schleichen sich alte Gewohnheiten wieder zurück. Der innere Schweinehund scheint unbesiegbar. Die anfangs überfüllten Fitnessstudios leeren sich wieder, und auch die Waage zeigt unveränderte oder sogar steigende Zahlen.

In diesem Artikel möchte ich dir häufige Gründe nennen, warum die Neujahrsvorsätze scheitern und wie du das Scheitern mit 5 einfach umsetzbaren Strategien verhindern kannst.

Am Schluss des Artikels möchte ich dir noch eine besondere Einladung zukommen lassen, die dir helfen wird, 2024 zu deinem fittesten und gesündesten Jahr zu machen!

Was sind die häufigsten Neujahrsvorsätze?

Laut einer Umfrage von Statista sind das die häufigsten und beliebtesten Vorsätze, die sich die Menschen für das nächste Jahr wünschen:

  1. Mehr Bewegung & Sport
  2. sich gesünder ernähren
  3. bewusster leben & mehr auf sich selbst schauen
  4. Mehr Zeit mit Familie/Freunden verbringen
  5. sparsamer sein
  6. abnehmen
  7. den Haushalt ausmisten
  8. die Umwelt mehr schonen
  9. Mit dem Rauchen aufhören
  10. weniger Stress im Beruf

Etwa jeder dritte bis vierte fasst zum Jahresende Neujahrsvorsätze. Wirklich lange halten die meisten von uns nicht durch, wenn es um Neujahrsvorsätze geht. Nur etwa jeder Vierte gibt an, er würde länger als zwei Monate seine Neujahrsvorsätze einhalten. Etwa genauso viele halten nicht einmal einen Monat durch, jeder zehnte Vorsatz ist sogar bereits nach einem Tag Geschichte. Damit das 2024 anders wird, solltest du jetzt weiterlesen.

Warum scheitern Neujahrsvorsätze so oft?

1. Unrealistische Ziele: Häufig setzen wir uns zu ambitionierte Ziele, ohne einen Plan zu haben, wie wir sie erreichen können.

2. Mangel an Kontinuität: ohne regelmäßige Überprüfung und Anpassung unserer Strategien verlieren wir leicht die Orientierung und den Fokus.

3. Einsamkeit im Prozess: Allein an seinen Vorsätzen zu arbeiten, kann demotivierend sein, besonders in schwierigen Zeiten, wo Hindernisse auftauchen.

4. Nicht durchdachte Planung: ohne einen konkreten Plan, wie du deine Ziele erreichst, bleibt der Vorsatz oft nur ein guter Wunsch. Eine erprobte Strategie ist entscheidend für den Erfolg.

5. Übermotivation und daraus resultierende Erschöpfung: Anfängliche Übermotivation kann schnell in Überforderung umschlagen, wenn an zu viel auf einmal verändern will.

6. Fehlendes Committment: ohne echtes Engagement und Bereitschaft etwas zu verändern, sind die Vorsätze zum Scheitern verurteilt.

Wie kann man nun das Scheitern von Neujahrsvorsätzen konkret verhindern und den Schweinehund in die Knie zwingen?

Wichtig: Es ist nicht möglich, den inneren Schweinehund ein für alle Mal zu besiegen, sondern es geht darum zu lernen, wie man ihn Tag für Tag kontrolliert. Das Geheimnis liegt in kleinen, nachhaltigen Schritten und im Aufbau einer Routine, die auch in turbulenteren Zeiten Bestand hält.

Dabei können dir 5 einfache Schritte helfen, die Neujahrsvorsätze endlich dauerhaft umzusetzen und deinen störenden Bauch nachhaltig loszuwerden.

1. Dein Warum:

Je genauer du dein „Warum“ kennst, warum du deine Ziele erreichen willst, desto stärker ist am Ende auch dein Wille und die Wahrscheinlichkeit, dass du dieses Ziel erreichst. Eine effektive Methode, die dir dabei hilft, dir dein persönliches Warum klar vor Augen zu halten, ist das Erstellen einer Liste mit fünf Gründen, warum du fitter, gesünder und schlanker werden möchtest. Überlege dabei genau, wie sich dein Leben durch das Abnehmen verändern wird und welche Auswirkungen diese Veränderung auf dein Leben haben wird. Stelle dir vor, welche unangenehmen Situationen du nicht mehr erleben müsstest und wie du dir deine Zukunft wünschst. Notiere dir dazu alle deine Gedanken. Diese Reflexion kann eine kraftvolle Motivation sein und dir helfen, auf dem Weg dranzubleiben.

2. Der Startpunkt:

Am besten startest du immer jetzt gleich, unabhängig vom Neuen Jahr. Der beste Moment, um für dich zu starten, ist immer dann, wenn du es wirklich willst. Warte nicht wie viele andere auf das neue Jahr, um Veränderungen in Angriff zu nehmen. Viel sinnvoller ist es, früher zu starten und dir so einen Vorsprung zu verschaffen. Starte so bald wie möglich mit deinen neuen, gesunden Gewohnheiten. Je früher du anfängst und je öfter du sie wiederholst, desto schneller werden sie zur Routine. Das heißt aber nicht, dass du Feiertage, wie Weihnachten, Silvester oder andere nicht genießen darfst. Aber wenn du vorher schon startest, dann fällt es dir nach den besonderen Ereignissen, umso leichter wieder in die gesunden Gewohnheiten zurückzukehren. Für den Kopf und die eigene Motivation macht das einen großen Unterschied.

3. Kleine Anpassungen, große Wirkung:

Das Wichtigste ist, dass du selbst für dich die Entscheidung triffst, dass du etwas verändern willst. Sobald du diesen Entschluss für dich gefasst hast, solltest du mit einfach umsetzbaren Änderungen in deinem Alltag beginnen. Anstatt dich in eine strenge Crash-Diät zu quälen, probiere es mit kontinuierlichen, kleinen Veränderungen, die sich mühelos in deinem Alltag integrieren lassen. Diese kleinen Änderungen haben langfristig große Auswirkungen, da sie nicht nur kurzfristig zu einer Gewichtsreduktion beitragen, sondern vor allem dabei helfen, dein Gewicht dann dauerhaft zu halten. Allein die Wahl, was du im Restaurant isst oder zum Frühstück wählst, kann eine so kleine, aber wirkungsvolle Veränderung sein. Zum Beispiel ein Eiweiß reiches Frühstück anstatt eines Schoko Croissants als schnelles Frühstücks To- Go oder einem Nährstoffreichen Snack anstelle der Leberkässemmel. Solche „Hacks“ gibt es viele im Alltag. Das umzusetzen erfordert wenig Aufwand, wird aber einen großen Unterschied machen.

4. Fokus auf Ernährung:

Sport und Krafttraining sind sehr wichtig für unsere Gesundheit und kann das Abnehmen unterstützen. Jedoch wirst du ohne die richtige Ernährung keine sichtbaren Erfolge erzielen. Deshalb ist es so wichtig auf eine individuell auf deine Bedürfnisse und Ziele angepasste Ernährung zu achten. Um das zu verdeutlichen will ich dir folgendes Beispiel geben: Bei einem 30 Minuten Workout verbrennst du circa 250-300 Kalorien. Diese Kalorienmenge nimmst du mit einem unbedachten Snack oder der „nicht idealen“ Wahl einer Speise im Restaurant, innerhalb von ein paar Minuten wieder zu dir.

5. Hol dir Unterstützung:

Nach einem stressigen Arbeitstag ist es absolut wichtig das richtige Umfeld zu haben, in Form von Menschen, die dich motivieren, dich unterstützen und dir helfen deine Ziele zu erreichen. Besonders in schwierigen Phasen ist es entscheidend solche Menschen um dich zu haben. Das können Freunde, Familie oder ein professioneller Coach sein, die dir mit Rat und Tat oder den richtigen Worten zur richtigen Zeit zur Verfügung stehen.

Mit diesen 5 Punkten wird es dir gelingen deine Neujahrsvorsätze im Jahr 2024 tatsächlich umzusetzen und deinen Schweinehund für immer an die Leine zu nehmen.

Wenn du 2024 unbedingt etwas verändern willst und deiner Gesundheit endlich die Priorität geben willst, die sie auch verdient, dann melde dich jetzt hier für ein kostenloses Erstgespräch bei mir an.

 

In dem Gespräch werden wir uns gemeinsam deine Ziele ansehen und entscheiden, wie ich dir bei der Umsetzung am besten helfen kann.

Einladung

Zum Schluss möchte ich dich hiermit herzlich zu meinem ersten Webinar im Jahr 2024 einladen. In dem Webinar erfährst du, wie du 2024 du deinem fittesten, gesündesten und leistungsfähigsten Jahr machst.

Webinar: „Neujahrsvorsätze: Wie du 2024 fit, gesund & leistungsfähig durchstartest!“

Datum: Mittwoch, 17.1.2023

Uhrzeit: 20:30 Uhr

Melde dich JETZT hier zum Webinar an:

https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZ0uc-uqrT0pHtLkMmnr_3FmJZebi7nyiMCD

Beitrag teilen

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren